Schlagwort-Archive: Wahlberechtigte

Bundestagswahl 2017: Wahlberechtigte nach Ländern

WIESBADEN – Bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 leben nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes die meisten Wahlberechtigten in Nordrhein-Westfalen (13,1 Millionen), Bayern (9,5 Millionen) und Baden-Württemberg (7,8 Millionen). Wie der Bundeswahlleiter weiter mitteilt, sind die Länder mit der kleinsten Zahl an Wahlberechtigten Bremen (0,5 Millionen) und das Saarland (0,8 Millionen). Insgesamt sind – wie bereits mitgeteilt – 61,5 Millionen Deutsche wahlberechtigt.

Anzahl der Wahlberechtigte in Deutschland bei der Bundestagswahl 2017 sortiert nach Ländern:

Land Schätzung in Millionen 1
Baden-Württemberg 7,8
Bayern 9,5
Berlin 2,5
Brandenburg 2,0
Bremen 0,5
Hamburg 1,3
Hessen 4,5
Mecklenburg-Vorpommern 1,3
Niedersachsen 6,1
Nordrhein-Westfalen 13,1
Rheinland-Pfalz 3,1
Saarland 0,8
Sachsen 3,3
Sachsen-Anhalt 1,8
Schleswig-Holstein 2,3
Thüringen 1,8
Deutschland 61,5

1 Durch Rundungen weicht die Summe der Länderergebnisse geringfügig von dem Gesamtergebnis für Deutschland ab.

Quelle: Pressemitteilung Bundeswahlleiter vom 07.02.17

61,5 Millionen Wahlberechtigte zur Bundestagswahl 2017

WIESBADEN – Bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 werden nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes im Bundesgebiet etwa 61,5 Millionen Deutsche wahlberechtigt sein, davon 31,7 Millionen Frauen und 29,8 Millionen Männer. Wie der Bundeswahlleiter weiter mitteilt, ist die Zahl der Wahlberechtigten damit voraussichtlich etwas geringer als bei der letzten Bundestagswahl 2013. Damals waren rund 61,9 Millionen Personen wahlberechtigt gewesen.

Zu den Wahlberechtigten gehören etwa 3,0 Millionen Erstwählerinnen und Erstwähler. Diese Zahl umfasst alle jungen Deutschen, die seit der letzten Bundestagswahl volljährig geworden sind.

Schätzung der Wahlberechtigten zur Bundestagswahl 2017 nach Altersgruppen und Geschlecht 1
Alter von … bis unter … Jahren Schätzung in Millionen Anteil an Gesamtzahl
der Wahlberechtigten in %
männlich weiblich  insgesamt
18 – 21 1,1 1,1 2,2 3,6
21 – 30 3,7 3,5 7,2 11,8
30 – 40 4,3 4,2 8,5 13,9
40 – 50 4,6 4,5 9,1 14,7
50 – 60 6,2 6,1 12,3 20,0
60 – 70 4,6 4,9 9,5 15,4
70 und mehr 5,3 7,4 12,7 20,7
Insgesamt 29,8 31,7 61,5 100
darunter:
Erstwähler 2
1,5 1,4 3,0 4,8

1  Ohne Rücksicht auf die Endsumme wurde auf- beziehungsweise abgerundet. Dadurch können sich bei der Summierung der Einzelangaben geringfügige Abweichungen in der Endsumme ergeben.
2  Geborene im Zeitraum 23.09.1995 – 24.09.1999 mit deutscher Staatsangehörigkeit.

Quelle: Pressemitteilung des Bundeswahlleiters vom 03. Februar 2017.

Wusstest du, dass … #1

Wusstest du, dass ... #1 Wahlbeteiligung 1949
Wusstest du, dass … #1 Wahlbeteiligung 1949

Wusstest du, dass es bei der ersten Bundestagswahl 31.207.620 – am 14.08.1949 – Wahlberechtigte gab. Jedoch gingen nur 24.495.614 Wähler zur Wahl, was einer Wahlbeteiligung von 78,5 % entspricht.

Die höchste Wahlbeteiligung in Deutschland gab es mit 91,1% bei der Bundestagswahl 1972 . Bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2013 lag die Wahlbeteiligung nur noch bei  71,5%