Schlagwort-Archive: Union

Bundestagswahl 2017: Forsa-Umfrage vom 15.03.17

Neue Forsa Wahlprognose / Wahlumfrage zur Bundestagswahl 2017 vom 15. März 2017.
Neue Forsa Wahlprognose / Wahlumfrage zur Bundestagswahl 2017 vom 15. März 2017.

Forsa und INSA Wahlumfragen zur Bundestagswahl mit starken Unterschieden für Union und AfD

Wie in der Vorwoche bereits berichtet fällt  bei einem Vergleich der aktuellen Wahlumfragen von Forsa und INSA auf, dass die Werte für CDU/CSU und AfD sich um bis zu fünf Prozentpunkte unterscheiden.  Die Umfragewerte für die anderen Parteien unterscheiden sich hingegen nur sehr wenig.

In dieser Woche sieht Forsa die Union bei 36%, während INSA nur 31,5% der Wählerstimmen erwartet. Die AfD wählen Forsa nach nur 10% der Deutschen, während INSA hier einen Stimmenanteil von 15% voraussagt.

Hier die Links zu den beiden Wahlumfragen, um sie im Detail zu betrachten:

Neue INSA Wahlumfrage zur Bundestagswahl – 22.11.16

Forsa Wahlumfrage zur Bundestagswahl in Deutschland – 23.11.16

Merkel will sich erklären – erneute Kandidatur zur Bundestagswahl 2017 erwartet

Zwölf Jahre Kanzlerschaft, reicht das Angela Merkel oder strebt sie eine vierte Amtszeit an? Heute könnte sich die CDU-Chefin dazu äußern. In einer Umfrage gibt es eine klare Tendenz. 

Nach Monaten des Abwartens wird sich Bundeskanzlerin Angela Merkel an diesem Sonntag voraussichtlich zur Frage einer Kandidatur für eine weitere Amtszeit erklären. In Union und SPD gehen inzwischen viele Politiker davon aus, dass die CDU-Vorsitzende ihre Partei als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf 2017 führen will. […]“

> Pressekonferenz wird auf heute.de ab ca. 19:00 Uhr live übertragen

> gesamter Artikel

Quelle: heute.de

Martin Schulz könnte SPD-Kanzlerkandidat werden

Weil der SPD-Chef in der K-Frage zaudert, wachsen in der Partei die Vorbehalte. Nach SPIEGEL-Informationen mehren sich die Stimmen, die EU-Parlamentspräsident Schulz favorisieren.

[…] Gabriel wollte die Kandidatenfrage möglichst bis Anfang des Jahres 2017 offen halten. Doch nun drängen immer mehr Sozialdemokraten aus Partei und Fraktion auf eine schnellere Entscheidung. Sie wollen verhindern, dass die SPD ohne eigene Spitzenpersonalie dasteht, wenn die CDU auf ihrem Parteitag Anfang Dezember Angela Merkel voraussichtlich erneut zur Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidatin der Union ausrufen wird.“

>> gesamter Artikel

Quelle: spiegel online